Sina Müller, aka B-Girl Sinaya, kam bei einem Hip Hop Event in Madrid vor elf Jahren erstmals mit Breaking in Kontakt. Damals noch als Zuseherin vor, steht sie nun mittlerweile schon seit dem Jahr 2013 selbst mit ihrer Crew, den Funky Monkez, auf nationalen und internationalen Bühnen. Gemeinsam mit Ihrer Crew konnte sie schon einige Erfolge, wie „Best Show“ beim Skillset im Rahmen des Urban Dance Festival in Linz, den zweiten Platz beim „BOTY Central Europe“ in Zürich und im 2vs2 Waacking und Breaking „Late Night Battle“ in Linz oder den ersten Platz im 2vs2 Open Style bei der „Christkindl Jam“ in Salzburg verzeichnen. Mit ihrem eigenen Style schaffte es die Kärntnerin bei nationalen 1vs1 B-Girl Battles, wie dem „Red Bull BC One Cypher Austria“ oder den „Austrian Breaking Championships“, bis ins Semifinale und auf internationalen Battles, wie „Cyphertown“ (Ungarn) oder „Follow da Beat“ (Italien) unter die Top 8. Neben ihrer eigenen liegt Sinaya vor allem die Entwicklung des Nachwuchses am Herzen. Zusätzlich zu wöchentlichen Trainingssessions mit Nachwuchstänzer:innen aus ganz Kärnten, widmet sich Sinaya auch der Organisation von Hip Hop Events. Gemeinsam mit EL Vasi und Unterstützung ihrer Crew organisierte sie in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Nachwuchsbattles und auch das wohl mittlerweile älteste Battle in Kärnten, Carinthian X Break. 

Der Sport, die akrobatischen Elemente und Leute zum Staunen zu bringen machte Blanco schon immer Spaß. Als er 2012 die Street Show einer ungarischen Breaking-Gruppe gesehen hat, war er so fasziniert, dass er sofort im Jugendzentrum in Kufstein mit dem Training begonnen hat. Gleich im Anschlussjahr zog er von Kufstein nach Innsbruck, dort trainierte Blanco mit seiner aktuellen Crew (Innsbreakers) täglich. Sie trainieren im Street Motion Studio in Innsbruck, in der sie die Möglichkeit bekommen jederzeit zu trainieren. Gemeinsam mit vielen anderen Österreicher/innen ist Blanco seit kurzem ein Teil des österreichischen Nationalkaders. Eine seiner größten Erfolge war die Teilnahme an der Europameisterschaft in Sotschi, bei der sich unter die Top 32 der Bboys tanzte.

Christopher Woschitz alias Chris Cross ist Showtänzer und World Champion of Performing Arts. Er tanzte zahlreiche Performances auf nationalen und internationalen Bühnen. Zahlreich sind auch seine Österreichischen, Europa- und Weltmeisteritel im Bereich der Urban Dance Styles. Seine Tätigkeit als Tänzer (u. a. für 50 Cent, Haddaway, Jimy Blue, …) prägten seinen Werdegang. Er konzipiert Urban Dance Show und wird für besondere Anlässe als Showact gebucht.

Willi Brozmann aka Uncle Willi tanzt seit 2004 mit seiner Gruppe „Prodigyy Crew“ durch ganz Europa und die USA. Er schloss 2009 nach zwei Jahren eine Ausbildung zum Tanzlehrer und Übungsleiter ab. Daraufhin folgte eine erfolgreiche Karriere als Tanzlehrer in verschiedenen Schulen, Jugendhäusern und Tanzschulen. Um ständig auf dem neuesten Stand zu sein, bildete sich Willi 2011 in New York City tänzerisch weiter. Mit seiner Gruppe „Prodigyy Crew“ konnte er sich unter anderem vor eine Millionen Publikum bei „Die Grosse Chance“ auf ORF ins Halbfinale tanzen und bei der Breakin-Weltmeisterschaft dem „Battle of the Year “ (2009, 2010 und 2012) in Braunschweig und Montpellier 15.000 Zuschauer von sich begeistern. Ein weiteres Highlight für ihn war es bei der Oper „Achterbahn“ im Festspielhaus in Bregenz auf der Bühne Theatererfahrungen zu sammeln. Streetshows, Auftritte unterschiedlichster Art und Wettkämpfe gehören schon zu Willis Alltag. Willi Brozmann hat in den letzten Jahren sehr viele Erfahrungen gesammelt und das wurde mit Erfolgen belohnt. Dieses Wissen gibt er in seinen Kursen und Workshops mit viel Engagement und Freude an seine Schüler weiter.

Vasi Iancu, ist in der Hip Hop Szene bekannt als EL Vasi. Mit seiner Crew „Funky Monkez“ sind sie auf nationalen und internationalen Wettbewerben unterwegs und haben bereits einige Tanzbattles im In- und Ausland gewonnen. 2001 begann sein weg als Tänzer und seid dem ist er leidenschaftlich dabei. Als Tanzlehrer ist Vasi seit 2012 in verschiedene Tanzschule in Kärnten beschäftigt und seit dem begeistert er Kinder und Jugendliche zum tanzen. Schon immer wollte er aber sein wissen über die Musik erweitern und so begann Vasi 2018 Anfang des Jahres mit DJing. Mittlerweile ist EL Vasi der Resident-DJ des Kärntner  Events „Break To The Woods “ seit 2018. Bei auflegen kombiniert er so gut wie alles von Oldschool bis zu Newschool Musik und was gerade aktuell ist. Auf ein bestimmtes Musikgenre legt er sich allerdings nicht fest aber wegen Breaking und Hip Hop Freestyle sind die Funk und Boom Bap Breaks sein Herkunft und das widerspiegelt sich in seinem Auftritt an der Turntables .